Benedikt Bock

Benedikt Bock

O.T.

 

In der Lehre des Platon bedeutet das Bedürfnis des Begehrens eine produktiv stimulierende Praxis mit dem Schönen, die über die Betrachtung (= Informations-aufnahme) Wissensgenerierung hervorbringt und darüber den Wunsch nach Selbsterkenntnis und Seelenheil befriedigt.

 

Der Autor dieser Publikation untersucht die gesellschaft-lichen Grundlagen der Funktionalisierung von Ästhetischem (= Abbildungen der Warenwelt) in der Perspektive der Wiederaneignung von unten. Man geht nicht mehr in die Welt, die Welt kommt in die Wohnstube.

1. Edition: 20 / 2015 / DIN A4 / Digital Printing on 90gr Gloss Paper / Saddle Stitched

EUR 15,00

Zzgl. Versand / plus shipping